sun-of-life
  Shinichi
 
~Shinichi~



(zur Hälfte verwandelt)


"Du bist ein Kitsune, oder?"
"hmm..."
"Darf ich dich was fragen?"
"Darfst du."
"Wie ist das so... als Fuchs rumzurennen?"
"Weiß ich nicht..."
"Moment... das weißt du nicht?
Hast du es etwa noch nie getan?"
"Doch. Versucht."
"Wie bitte? Du kannst dich nicht in einen Fuchs verwandeln?"
"Nicht komplett..."



Name:/
Vorname:Shinichi
Herkunft:Japan... aus dem Wald~
Alter:17 (dem Aussehen nach)
Rasse: 3/4 Kitsune (Fuchsdämonnaturgeistmischmasch)
Man vermutet, dass noch etwas anderes in ihm steckt


"Er ist der Typ, mit dem man Pferde klauen würde!"


Charakter:
Shinichi ist eigentlich fast immer ziemlich gechillt. Er wuchs im Wald, weit weg von der hektik und der Komplexität der Menschen auf. Dementsprechend ruhig und besonnen ist er auch. Er denkt rational und ist ziemlich intelligent. Stolz, Status, Anerkennung interessiert ihn nicht. Oft liegt er einfach stundenlang herum und schuat zum Himmel. In der Natur fühlt er sich wohl ohne wird er unangenehm. Er ist der kumpeltyp, der Ruhepol, mit dem man über alles reden konnte, der schwieg wie ein Grab. Ehrlichkeit, Interesse und Höflichkeit sind seine prägensten Eigenschaften. Manchmal wirkt er ein wenig genervt, als sei ihm egal, was um ihn herum passiert. Ihn bringt schienbar nichts aus der Ruhe, weshalb man bei ihm trost finden kann. Shinichi hat jedoch eine Heidenangst vor Wasser, da er seekrank ist und dort einen ziemlich miesen Eindruck auf andere Macht. Er redet nicht viel über sich und in seiner Gegenwart kann man reden. Er ist ein guter Zuhörer, doch viel zu schnell vergisst man, dass auch er Probleme hat. Das er auch mal jemanden zum Reden braucht. Doch er spricht selten aus, was ihn grämt. Er trägt es mit sich, selbst wenn es ihn innerlich zerfrisst, damit er niemandem Sorgen bereitet. Auch wenn er es nicht zeigt, so ist er doch ein guter Kerl. Ein sehr guter Kerl und Kumpel und eine angenehme Gesellschaft.

Seine größte Schwäche ist sein mangelnder bis gar nicht vorhandener Orientierungssinn. Doch das würde er nie freiwillig zugeben.



Fähigkeiten:
Normalerweise ist müsste ein Kitsune in der Lage sein sich in einen Fuchs zu verwandeln. Mit unzähligen Schwänzen. Dazu hat ein Kitsune gewisse, schwache Fähigkeiten, entweder die Kontrolle von Pflanzen oder von kleinen Tieren oder die leichte beeinflussung der Zeit.

Shinichi hat zweite Fähigkeit. Er kann kleine, eklige Krabbelviecher kontrollieren. was er aber nicht oft tut. Und Schmetterlinge haben ihm bis jetzt noch nicht viel genutzt, außer das sie gut ausahen...

ältere erfahrene Kitsune können die Lebensenergie der Tiere benutzen um andere zu heilen und zu kräftigen, doch das beherscht er nichtmal annähernd.

Doch etwas ist seltsam an seiner Verwandlung. Wenn er es tut, dann wird er nicht zu einem leuchtenden, dämonischen Fuchswesen. Er bleibt aufrecht. Menschenähnlich, doch eine art blau-grün schillernde Maske legte sich um sein gesicht (halb auf dem Bild zu sehen). Seine Zähne wachsen weiter, wie seine Nägel, die sich zu krallen formen. Eine art umhang aus einem nie benannten, überirdischen Stoff schützt seinen Körper ie ein abgelegtes Fell, genauso blau und grün vermischt, wie die Maske. Der Stoff flackert, fast wie ein seltsames, magisches Feuer. Doch weiter kommt er nicht.



 
 
  Heute waren schon 2 Besucher (67 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=