sun-of-life
  Jade Teil 2
 
Jades Ketten

Zu den sieben Ketten gibt es ein bisschen was zu sagen, weshalb ich sie auf eine extra Seite setzte, damit ihr einen besseren Überblick habt ;D

Die sieben magischen ketten:





Jade hat die seltsame angewohnheit, ihren magische ketten namen zu geben. Damit sie nicht immer sagen muss "...und die kette da...". denn so etwas empfindet sie als Anstrengung und als persönliche Beleidigung an den Schöpfer. Dabei benutzt sie einfache Nomen , die aber einen bosonderen Wert für die Menschen oder die Natur hat. Die magischen Ketten sind erst brauchbar wenn die kraft der ketten mithilfe Jades Gedanken aktiviert wurden.

1.(v. l.):
Diese Kette nennt sie Diamant. Diese war ihre erste Kette . Mit ihr, hat sie harausgefunden, wozu sie in der Lage ist. Sie entstand, als Jade noch bei sich zu Hause, in der Schmiede ihre Vaters ihre erstes Schmuckstück vollendet hatte. In der darauffolgenden Nacht hatte sie nicht schlafen können und fing an zu singen. Den Rest, könnt ihr euch ja sicher denken ;D. Sie gibt Jade die Kraft, sich mit Tieren gut zu verstehen. Das heißt nicht, dass sie mit ihnen wirklich komunizieren kann, aber sie vertrauen ihr mehr als anderen Menschen und helfen ihr auch manchmal bei kleinen Problemen. Am besten wirkt das bei Vögeln.

2.(v.l.):
Diese Kette nennt sie Mond. Es war die zweite kette, die sie mit ihrem gesang verzauberte. Es ist aus ihrer Sicht, die beste , die sie gemacht hatte. In einer Vollmondnacht, nur kurze Zeit nach Diamant entstand Mond. Dieses mal war es bewusst und beabsichtigt gewesen. Und wenn man genau hinein schaut, kann man den Mondschein in dem lilanen Stein schimmern sehen. Sie ist wahrscheinlich die Stärkste und brauchbarste Kette von allen, denn sie bildet, bei Aktivierung, eine art zweite, unsichtbare Haut, die sie vor berührungen andere Lebewesen schütz. Die Opfer bekommen dann im günstigen fall ein paar Brandblasen und im schlimmsten fall, verbrennt ein großteil der haut. (und diesen Schutz braucht sie auch, wenn man bedenkt mit wieviel Goldschmuck sie durch die Straßen rennt *hüstel* ;D)

3.(v.l.):.
Diese kette nennt sie Träne. Es ist die dritte kette, der sie Leben eingehaucht hat, aber eine der neuesten, die sie gemacht hat. Sie gefiel Jade ganz gut, sodass sie es , nach einer ganzen Weile, noch einmal mit dem singen versuchen wollte. Es glückte ihr gleich beim ersten Anlauf. Zu dieser Zeit, befand sie sich gerade an einem kleinen Waldsee am hellichten Tag. Ein paar passanten waren mit einem gehörigen schrecken davon gekommen. Jade muss immer noch lachen, wenn sie daran denkt. Träne hat eine etwas andere art von Kraft. Sie verändert nicht die Trägerin, sondern die Kette selbst. Das Mädchen kann sich eine beliebige Waffe ausdenken und Träne nimmt dann genau diese Form an.

4.(v.l.):
Diese Kette nennt sie Perle. Sie entstand lange Zeit nach den anderen magischen  Ketten. Vor allem aus der Not heraus, denn Jade hatte Perle und Auge zur selben Zeit mit einem verwobenen Gesang erschaffen. Perle ist einer ihrer wertvollsten ketten und entstand in einem Gasthauszimmer, dass sie sich für eine Nacht um die Zeremonie durchzuführen gemietet hatte. Wie gesagt, erschien die Fähigkeit ihrer Not heraus, denn das geschäft lief zu dieser Zeit nicht gut und ihr fehlte das Geld für Rohstoffe. So kam es ihr gerade Recht, dass Perle die Fähigkeit hat Edelsteine, Perlen und seltende Erze aufzuspüren. So wurde diese Kette für ihr Geschäft von unschätzbaren Wert.

5.(v.l.):
Diese kette nennt sie Auge. Wie bereits erwähnt, entstanden Auge und die andere Kette ,Perle ,zur selben Zeit am selben Ort. In der Nacht, in einem alten Gasthaus. Bei dieser Kette liegt die Besonderheit, dass sie diese nicht allein gefertigt hatte. Diese Kette war eine von dreien, in der auch die Arbeit ihres Vaters erhalten ist, sodass diese für Jade einen großen Erinnerungswert (gibts das Wort überhaupt?) hat. Mit dieser Kette ist Jade in der lage festzustellen ob jemand sie belügt oder die Wahrheit spricht. Denn der Stein in dem Anhänger hat die Form eines Auges und wenn sie dort hindurch schaut, kann sie das "verborgene sehen".

6.(v.l.):
Diese Kette nennt sie Blatt. Sie fand Jade nicht lange nach den anderen. Sie hatte jemand verloren, weshalb Jade sie mit in ihre Werkstatt nahm und Blatt so weit bearbeitete, bis sie ihr so gut gefiel, dass sie sie noch am selben abend zu ihrer magischen Sammlung hinzufügte. Doch leider fand sie es ein wenig enttäuschend, dass die Kraft der Kette ein wenig... seltsam und nicht wirklich sehr nutzlich war. Dennoch nahm Jade sie mit in ihre Sammlung auf, weil sie ihr einereits viel Arbeit gekostet hatte und das Mädchen andererseits auch gefallen daran fand. Die Kraft von Blatt besteht einfach nur darin, dass Jade mit ihrer Hilfe in der Lage ist,  bis zu 2 Stunden unter Wasser zu überleben ohne Luft zu hohlen.


7.(noch immer v.l.):
Diese Kette nennt sie Schatten. Sie hatte Jade erst vor kurzem hergestellt. Dabei unterlief ihr ein kleiner, kaum sichtbarer Fehler, sodass der Kunde unzufrieden damit war und ihr nichts bezahlte. Aus Wut über die nutzlose Arbeit, entschloss sich Jade, in einer Mondlosen nacht eine siebente magische Kette daraus zu machen. Im Anhänger, also dem Kreuz, stecken viele schwarze Steine, von denen sie nicht weiß, welche genau das sind. Jedenfalls war dies die letzte Kette von ihr, denn diese hatte eine andere Wirkung auf sie als alle anderen ketten. In ihrem Lied klang wut mit, weshalb Schatten, wenn sie aktiviert ist, dem Träger große Schmerzen zufügt, wie Jade bereits schmerzlich erfahren musste. Deshalb hat sie bis heute keine weiteren Ketten besungen, aus Angst vor den Nebenwirkungen. Dennoch trägt sie sie in ihrer Sammlung Schatten als siebente und letzte Kette.



 
  Heute waren schon 1 Besucher (93 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=